• margitschmidinger

Eine Kirche die nicht dient, dient zu nichts…!


Mutige Worte fand Pfarrer Ernst Ellinger beim Erntedankfest in Going. Pfarrer Ellinger: „Gesellschaften, die nur mehr auf sich selber geschaut haben und die Mitmenschlichkeit aus den Augen verloren haben, sind untergegangen. Das war schon bei den Römern, Griechen etc. so.“ Er fordert von uns als Kirche, aber auch von der Politik eine Haltung der Dankbarkeit und Mitmenschlichkeit ein und nimmt Bezug auf den aktuellen Umgang mit Flüchtlingen. Er redet vom „Rotzbuam“ und Angstmacherei. Weil er Dinge beim Namen nennt, bekam er in der Diözese Linz bereits ein Predigtverbot, erzählte er uns im Anschluss an die Feier. „Ich wurde Pfarrer für die Menschen, nicht wegen der Institution Kirche!“ – unser Reformanliegen unterstützt er zu 100% und freut sich sehr über die Begegnung mit uns. Mit seinen fast 84 Jahren hat er eine ganz kindliche Vorstellung vom Himmel. „Dort wird es verschiedene Wohnungen geben und es gibt schon Menschen, mit denen ich nicht im gleichen Zimmer sein möchte. Aber euch hätte ich gerne in meiner Wohnung, dann können wir uns umarmen und fröhlich sein…“. Dann umarmt und segnet er uns….