• margitschmidinger

Ostergschichtn 4

Wir werden derzeit auf "Abstand" gehalten, zu viel Nähe und Gemeinschaft wird bestraft. Wenn uns diese Zeit bewusst macht, dass der Mensch auf ein "WIR", auf Gemeinschaft angelegt ist, dann hat dieser Virus auch was Gutes. Wir brauchen einander, wir brauchen Gemeinschaft und das Gefühl von Zugehörigkeit. "Du gehörst dazu!" Ist das nicht ein Grundauftrag von Kirche....?


Recent Posts

See All

Im Garten des Lebens

Wir kennen sie alle, die Erzählung von der Erschaffung der Welt und der Schlange, die die Frau verführt von den Früchten des Baumes der Erkenntnis zu essen. Und seitdem sind wir Frauen schuld an allem

Folge dem Ruf deines Herzens!

Mein Sabbatjahr neigt sich dem Ende zu, mit Anfang September beginne ich meine Projektanstellung im Dekanat Schwanenstadt. "Talita kum - Steh auf und geh! Neue spirituelle Räume finden in denen wir So