• margitschmidinger

Oups, da kommt noch was....

Updated: Nov 17

Eine alte Weisheit sagt, wir sollen wie Schneider sein und immer wieder neu Maß

nehmen. Der Schneider prüft bei jedem neuen Kleidungsstück ob sich die Maße verändert haben. Von uns selber oder unseren Mitmenschen machen wir uns gerne fixe Bilder an denen wir festhalten und glauben dann, ja so sind wir halt. Oder ja, so ist er, da kann man nichts ändern. Und dann geben wir uns mit dem Mittelmäßigen zufrieden und trösten uns damit, dass es ja eh ganz gut passt. Dann bleiben wir in den alten Kleidern stecken, obwohl sie zu eng geworden sind.

Oder wir begegnen einem Freund und sagen zum Abschied: "Bleib wie du bist!" Kein guter Wunsch, denn bleiben wie wir sind ist Stillstand und entspricht nicht dem schöpferischen Grundprinzip des Lebens. Sterben doch in jeder Sekunde tausende Zellen ab und erneuern sich. Und wer würde von sich sagen, ich bin die/der Gleiche wie vor zehn Jahren. Nicht nur äußerlich verändert sich was....

Nikodemus war ein jüdischer Anführer zur Zeit Jesu. Er war interessiert an der neuen Lehre, war beeindruckt von der Liebe und Zuwendung Jesu zu den Menschen. Heimlich, nachts, besucht er Jesus und möchte erfahren, worum es diesem Jesus geht. Jesus sagt ihm, dass er neu geboren werden muss, um das Reich Gottes zu erfahren. (Joh.3,3) Damit deutet Jesus an, dass es nicht reicht, äußerlich Gebete oder Rituale zu verrichten, wenn wir nicht bereit sind uns innerlich immer wieder erneuern zu lassen. Diese Erneuerung können wir nicht machen. Jesus sagt - der Wind (der Geist) weht wo er will. Was soviel heißt wie - du hast es nicht unter Kontrolle. Sich öffnen, geschehen lassen, zulassen - diese Qualitäten braucht es für ein Neu werden. Sich immer wieder von den alten Bildern lösen und nach neuen Bildern suchen. Offen und neugierig in den Tag gehen. Immer wieder mich mit dem Atem Gottes verbinden und im Ein- und Ausatmen die Verbindung zur göttlichen Quelle finden. Das können wir tun und plötzlich heißt es: Oups, da kommt noch was.... Und das Leben wird nicht zur langweiligen Routine, sondern zum spannenden Abenteuer, das entdeckt werden will. Jeder Tag ist neu....


Vielleicht steht mitten im Alltag plötzlich ein Bild vor dir,

das dich nicht mehr loslässt.

Vielleicht kommt dir bei einem Spaziergang ein Gedanke,

den du noch nie zu denken gewagt hast.

Vielleicht erwachst du im Schlaf aus einem Traum,

der Fragen an dich stellt.

Vielleicht bewegen dich in letzter Zeit bestimmte Themen auffallend oft.

Vielleicht spürst du auf einmal, dass in dir etwas gewachsen ist, das geboren werden will.

Dann werde still.

Sammle Kräfte und bereite dich auf die Geburt vor.

(Klemens Nodewald)